„Was ist, wenn ein junger Mensch „nein!“ sagt zu Schule, sich mit Händen und Füßen wehrt, weinend vor der Tür steht und nicht hinein möchte ins Klassenzimmer – aus welchen Gründen auch immer? So wie junge Menschen verpflichtet sind zur Teilnahme am Unterricht, so sind Lehrerinnen und Lehrer verpflichtet, den „Abtrünnigen“ irgendwie zum Schulbesuch zu bewegen. Das heißt, vor allem jungen Menschen in unserer Gesellschaft steht offenbar nicht die Freiheit zu, ihr Leben so zu gestalten, wie sie es möchten.“ Das ist ein Auszug aus dem aktuellen Artikel „Die Zwangs-Maschinerie“, der heute beim RUBIKON – dem Online Magazin für die kritische Masse – erschienen ist. Das dazugehörige Videointerview bekommt ihr hier, den gesamten Artikel findet ihr in der Video-Verlinkung. Wie immer freue ich mich über Eure konstruktiven Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.