Über das Innere das Äußere positiv verändern!

Es wird Zeit, dass wir etwas ändern. Zeit, dass wir nicht länger im Außen nach Lösungen für die großen Probleme unserer Zeit suchen und die Verantwortung auf andere abwälzen. Von dieser weit verbreiteten Lebenseinstellung profitiert am Ende nur das große Kapital. Wir sollten als Menschheit endlich erkennen, dass dieses Konzept der Schuldzuweisungen nicht funktioniert und daraus lernen, dass wir nicht die anderen ändern können, sondern nur uns selbst. Fangen wir doch endlich damit an, uns als gemeinsame Spezies zu verstehen und uns nicht über unsere Unterschiedlichkeiten sondern über unsere Gemeinsamkeiten zu definieren.
Sei Du selbst der Wandel, den Du sehen willst – dieser prägnante Satz des Dalai Lama ist aktueller denn je. Natürlich ist das kein einfacher Weg, und er ist mit vielen Erfahrungen gespickt, die wir als unangenehm, als nervig, als anstrengend empfinden, aber das Ergebnis lohnt sich: innere Zufriedenheit für eine im Äußeren bessere Welt. Dazu habe ich mir im neuesten ahundredmonkeys persönlich meine Gedanken gemacht. Wie immer freue ich mich auf Eure konstruktiven Kommentare.

Ein Gedanke zu “Über das Innere das Äußere positiv verändern!

  1. So wahre Worte. Ich bin ein Mensch, der grundsätzlich immer zuviel grübelt, zuviel zweifelt, zuviel nachdenkt. Seit kurzem versuche ich, meine innere Einstellung zu ändern. Versuche alles viel positiver zu sehen. Bin der Meinung, alles kommt sowieso so, wie es kommen soll. Damit lebe ich weitaus glücklicher und bin mit mir selber viel zufriedener. Das Negative lasse ich nicht mehr direkt an mich ran. Ich merke, dass mich das allgemein viel glücklicher macht, und dass ich diese Einstellung irgendwie auch nach draussen trage. Sprich, bin ich glücklich in mir, strahle ich auch viel mehr positives aus und es kommt zu mir zurück. Ich bin der Meinung, das kann jeder lernen. Lg von Ariane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *